• header tsv 1.jpg
  • header tsv 3a.jpg

News

Jahreshauptversammlung des TSV Krumbach 1911 e.V. am 24.07.2020 um 2000 Uhr in der Sauberghalle.

Aktuelle Seite: HomeVereinsnewsOdenwälde Shanty Chor begeistert in Krumbach

Herzlich Willkommen

auf der Webseite des TSV Krumbach 1911 e.V.

News & Berichte

Odenwälde Shanty Chor begeistert in Krumbach

TSV Krumbach | 13. November 2019

Einen Abend voller Humor, guter Musik und bester Unterhaltung verlebten die 250 Gäste beim Auftritt des Odenwälder Shanty Chors in der Sauberghalle in Krumbach.

Auf Einladung des TSV Krumbach 1911 e.V. waren die acht Frauen und 14 Männer auf den Sauberg gekommen, um dort mit ihrer einzigartigen Mischung aus Shantys und Geschichten, sowie einem ausgefallenen Bühnenbild und originellen Requisiten, die Menge zu begeistern.

Der inzwischen seit 30 Jahren bestehende Odenwälder Shanty Chor verstand es auch in seinem aktuellen Programm „DORSCHt“ Traditionals, Shantys, Folk- oder Rock-Songs auf unnachahmliche Weise zu präsentieren – das Publikum hielt es kaum auf seinen Plätzen und bei dem ein oder anderen ins Ourewellerisch übertragenen Welthit oder sogar bei Eigenkompositionen wurde schnell mitgesungen.

Chorleiter Matz Scheid und Texter Manfred Maser hatten in ihrem zehnten Programm die Geschichte der Wikinger, für die der Dorsch der Fisch der Fische war, als Grundlage gewählt. So unvorstellbar groß waren die Schwärme im Nordatlantik, dass sie die Fahrt der Schiffe bremsten, die ihnen folgten. Kaum weniger gewaltig aber war der Drang der Matrosen, dem Körper Flüssigkeit zuzuführen. Verwundern kann das kaum, waren die Männer doch immer wieder monatelang von Wasser umgeben, das wie zum Hohn nicht trinkbar war. So schuf der Lebensraum des Dorschs den Dorscht, der erst an Land gestillt werden konnte.

Unglaublich, welch passendes Liedgut zu dieser Geschichte gefunden wurde. Perfekt aufeinander abgestimmt, interpretiert mit der klassischen Gitarre, aber auch mit Instrumenten, wie der Mandoline, Ukulele, Kontrabass, Querflöte, Trommeln oder der irischen Bouzouki, sorgte der Odenwälder Shanty Chor für Unterhaltung auf höchstem Niveau. Ergänzt durch die spekulative Spelunkenkunde von Prof. Dr. Alfons Netwohr vom Institut für spekulative Heimatgeschichte, blieb kein Auge trocken und die Lachmuskeln wurden ein ums andere Mal strapaziert.

Lange währte der Applaus in der Sauberghalle und zollte dem Odenwälder Shanty Chor Respekt für einen wunderbaren Abend.

Go to top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok